Weihnachts-Buchtipp: Einfach mal langsamer gehen

Titel: Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst 

Autor: Haemin Sunim

Content: Haemin Sunim ist koreanischer Zen-Mönch und College Professor für Zen-Buddhismus. Als Lehrer und Mönch wurde er bei zahlreichen Lebensthemen häufig um Rat gefragt. Als er eines Tages begann, seine Ratschläge öffentlich auf diversen Online-Plattformen zu publizieren, boomten die Reaktionen und viele Menschen fanden Trost und Hoffnung in seinen Worten. Das vorliegende Buch liefert eine Sammlung seiner Lebensweisheiten und Lehren und behandelt Alltagsthemen, in denen sich bestimmt jeder Leser wiederfinden kann.

Liebe, Zukunftsangst, Spiritualität, Beziehungen und die Rastlosigkeit unserer Gesellschaft werden in acht kurzen Kapiteln erläutert. Jedes Thema wird mit einem kleinen Essay eingeleitet. Darauffolgend finden sich Ratschläge, Weisheiten und Denkanstöße, begleitet von farbenfrohen Illustrationen, welche zum Verweilen einladen. 

Obwohl man diesen Bestseller gut auch wie einen Roman, von vorne bis hinten, lesen kann, so zählt es wohl eher zu der Sorte von Büchern, welche man immer wieder zur Hand nehmen und durchschmökern kann.  

Zwischendurch wird der Leser durch sanfte Hinweise dazu aufgefordert, die Aufmerksamkeit nach innen zu richten, die Probleme oder Sorgen in achtsamer Wachheit zu betrachten und in der Leerheit der Meditation Antworten auf zahlreiche, scheinbar unlösbare Fragen zu finden.

Ein weiches, liebevolles Buch, welches als freudvolle, unterhaltsame und doch tiefsinnige Lektüre ein optimales Versüßen der Feiertage verspricht. 

Hier geht’s zum Buch 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.