Wir sind zwei komplett unterschiedliche Charaktere. Was uns jedoch verbindet, ist die Sehnsucht nach Freiheit, nach Wachstum und nach Sinn. Die Überzeugung, dass der Zen-Weg nicht nur uns, sondern jeden Menschen auf seinen persönlichen Herzensweg leiten kann, hat uns dazu angetrieben, die Zendo München als unser Herzensprojekt zu verwirklichen.

Unsere Vision ist es, so vielen Menschen wie möglich, diesen Weg zu sich selbst und zu ihrer eigenen natürlichen Kraftquelle zu zeigen.

Erst in der Stille des Geistes, wenn die Gedanken aufhören ihre lärmende Endlosschleife abzuspielen, kann sich die zarte Stimme des Herzens wieder Gehör verschaffen.

 

Maria Froschhauser
Leitung Zendo München

Nach ihrem Physiotherapie-Studium und einigen Jahren in freier Praxis entdeckte Maria den Zen-Weg. Fasziniert von der Möglichkeit ihre Sehnsucht nach Tiefgang, Wahrhaftigkeit sowie Authentizität im Leben zu stillen, zog Maria für acht Monate in das Zen-Kloster in Buchenberg, um dort Zen mit hoher Intensität zu praktizieren.

Zen ist für Maria ein niemals endender Weg, der Wachstum, Lebendigkeit, Freude und die Zuwendung zum Wesentlichen, bereithält. 

„Wer durch die Dunkelheit gehen kann, der findet auch den Weg ins Licht.“ 

Christoph Schmidt
Leitung Zendo München

Trotz erfolgreicher Karriere in einer international ausgerichteten Patentanwaltskanzlei verspürte Christoph eine Sehnsucht nach Erfüllung, die er im Außen nicht finden konnte. Im Rahmen einer Auszeit kam Christoph auf seiner Suche in das Zen Kloster Buchenberg, in dem der Zen Funke sofort übersprang. Durch die dort erlernte intensive Praxis von Qi Gong und Zazen erkannte er, dass Erfolg und Erfüllung einander nicht ausschließen müssen und folgt seither einem Weg, der es ihm ermöglicht, gelassener, freudvoller und lebendiger durch den (Berufs-) Alltag zu gehen.

„Zen ist Freude.“